freihaendig

freihaendig



  Startseite
    kürzere geschichten
    längere kurzgeschichten
    gegurgelt
    irgendwas dazwischen
    infotainment
    lieblings- kommentare
    sonst so
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Sofasophien
   irgendlink
   unentwegt
   's gschropperl
   kunterbunter
   kokolores
   ama
   500beine
   oblabo
   IngoS
   bobs birnensalat
   bärenpost





http://myblog.de/freihaendig

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Komplize der Graue-K?sten-M?nner war gerade hier. Es g?be einiges dazu zu schreiben; wichtige Beobachtungen aus den letzten Tagen usw. Bin aber jetzt ?berhaupt nicht in der Stimmung daf?r.
Deshalb heute nur dies: Gibt es eine deprimierendere Besch?ftigung als Abgelaufenekondomeaussortieren?
14.4.05 09:24
 


Werbung


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


500 beine la-la-la the life go / Website (14.4.05 09:54)
ja. kondome
aus dem papierkorb
fischen, die noch nach der frau riechen,
die weg ist...


unentwegt / Website (14.4.05 10:01)
ja. denn DAS regt ja wenigstens noch die phantasie an ... was aber ist damit, abgelaufene erbsenkonserven aussortieren zu müssen???


buzi / Website (14.4.05 10:25)
ja doch!
gebrauchte kondome auswaschen, zum trocknen auflegen und dann wieder aufrollen!


IngoS / Website (14.4.05 10:52)
komisch, bei mir ist noch keins abgelaufen. hauhauhau
hab dich soeben mal verlinkt. gefällt mir immer besser hier.


irgendlink / Website (14.4.05 11:36)
Stimmt: das Aussortieren unbenutzter, abgelaufener Kondome zeugt nicht gerade von einem zeugungsfreudigen Leben. Einem Freund von einem Freund von einem Freund von mir passiert das auch manchmal. Ich glaube, er ist Blogger.
Da fällt mir auf: Abgelaufenekondomeaussortieren wäre vielleicht etwas fürs Begriffsstudio und der Goethemissbrauch im Schillerjahr auch. Ich werd Dich mal wieder bei meiner Kusine verpetzen, okay?


unentwegt / Website (14.4.05 11:37)
hier entstehen neue geschäftsideen! (s. buzi)

p.s.: orishas waren genau passend, zwar nicht im radio, aber von cd. und garantiert der bessere ohrwurm. grins.


lucia / Website (14.4.05 12:36)
ach, diese "gibt es schlimmeres" - fragen regen immer so meine phantasie an.
aber ja. es gibt VIEL schlimmere jobs.
ich beispielsweise finde u-bahn-kontrolleurIn sehr schlimm.
oder ladendetektivIn.
der gerichtsvollzieherIn.

und bevor ich die liste fortsetze, halte ich lieber inne und überlege, daß eine solche liste sehr viel über die persönlichkeit der listenschreiberIn aussagt. das beginnt schon mit dem großen i.


bobo / Website (15.4.05 01:16)
Depremierenderes kann ich mir nicht vorstellen, wenn ich bedenke, welches Schicksal diese Kondome eigentlich hätten erleben sollen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung